Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 9. Mai 2011, 13:00

Die Gebrüder Nervig - Konklave (Heroisch) besiegt

Es gibt Arbeitskleidung, Arbeitskleidung - und es gibt Arbeitskleidung. Natürlich kann man seine Abenteuer in Lumpen aus Sackleinen mit blanker Faust oder einem Holzstock bestreiten. Die Grenzen des Machbaren sind dabei aber schnell erreicht und wer will sich schon ewig nur mit der Jagd auf Huhn, Wildschwein oder Gnom für die nächste Mahlzeit begnügen wenn es doch so viel aufregendere Ziele gibt. Da wären zum Beispiel Oger - ein oder zweiköpfig. Immer sehr unterhaltsam. Sehr beliebt sind auch nicht enden wollende Ströme von blutrünstigen Untoten, Besessenen sowie Säbel und Pike schwingenden Skeletten. Nach Jahren der Abenteuerlust kann jeder den einen oder anderen Gebissabdruck am Arm oder Bein vorweisen wo ein Zombie im letzten Akt der Verzweiflung zugeschnappt hat. Will man aber den Olymp der Abenteuerkunst erklimmen so wird man schlussendlich bei den ehrfurchtgebietenden Wesen, den Drachen enden.

Von Kämpfen gegen Drachen träumen wir seit dem wir der aus Gertenrohr geflochtenen Krippe entflohen sind. Bei Drachus Maximus geht es immer um alles oder nichts. Keine halben Sachen. Ein Drache verzeiht nichts und niemandem. Daher kehren auch nur wenige von diesen Begegnungen wieder zurück. Wer es doch schafft, kann nicht nur Stolz auf sich sein sondern damit rechnen eine große Schaar an Zuhörern beim nächsten Festmahl zu haben die gierig jedes blutige Detail von den Lippen ablesen. Zu den kostenlosen Alkoholika sagt man natürlich auch nicht nein. Dem würzigen Hauch von Drachenblut wird übrigens eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt. Win-win-win!

Mit Leinenhemd und Holzprügel vor einem Drachen zu stehen scheint also nicht übermäßig clever zu sein. Daher ist der erfahrene Abenteuer ständig auf der Suche nach Rüstungsteilen die das Überleben einer Drachenbegegnung begünstigen. Wählerisch darf man dabei nicht sein und Opfer müssen gebracht werden. So ist es beispielsweise mit den drei Brüdern im südlichen Uldum. Sie sind Meister der Herstellung von Ringen und Gürteln. Ihr "Bling" ist sehr begehrt aber alles andere als leicht zu haben. Ein schnöder Handel oder Austausch von Gold gegen Ware reicht diesen Fabrikanten von Finger- und Hüftwaren nicht aus. Ein Kauf wird erst möglich wenn man diese exzentrischen Trödler ausreichend bei Ihren Prüfungen unterhalten hat.

So kam es, dass wir in die saure Echsenfrucht gebissen und uns aufgemacht haben die dickwanstigen und selbstgefälligen Gebrüder Nervig wieder zu einem erfolgreichen Handel zu bringen. Die Anforderungen schienen seit unserem letzten Besuch vor einigen Monden gestiegen zu sein. Zwei Abende verbrachten wir in der Wüstengegend bis am Ende des zweiten Abends nach ständigem hin und her der Parcours bewältigt und die Nervigen zufriedengestellt waren. Unsere Beute war durchaus exquisit und ein erneuter Besuch ist denkbar. Sobald bei uns allen das Schwindelgefühl vom Dauerkreislen nahcgleassen hta.

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Tyrme« (13. Mai 2011, 09:24)


hsiao

Profi

Beiträge: 610

Hauptcharakter: Zookie

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

2

Montag, 9. Mai 2011, 13:05

Hat dich die Schreibwut gepackt? :D

3

Montag, 9. Mai 2011, 13:25

Sobald das Schwindelgefühl vom Dauerkreislen nahcgleassen hta.
Gibt er doch am ende selbst an... ;]
Immer geil bleiben...

[Mordarok]

Feuerfürst

Beiträge: 1 768

BattleTag: CAR#2422

Hauptcharakter: Mordarok

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

4

Montag, 9. Mai 2011, 17:54

Sehr schön! :)

Hulom

Fortgeschrittener

Beiträge: 278

Hauptcharakter: Kivian

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 10. Mai 2011, 18:36

Gratzi!

Shariha

Anfänger

Beiträge: 1

Hauptcharakter: Ceili

Gilde: Klein aber Oho

  • Nachricht senden

6

Freitag, 13. Mai 2011, 02:41

Gratulation zum kill :)