Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 20. Dezember 2010, 12:53

Für die Wissenschaft!

Schon die alte Volksweisheit lehrt: Die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen*. Doch stimmt das? Unabhängige Experten (=Leute wie du und ich) haben jetzt herausgefunden, dass 51% aller Befragten, also die überragende Mehrheit, gar keine Töpfchen mehr besitzen, Konjunkturkrise sei Dank. Daher werden sowohl gute als auch schlechte verzehrt, was natürlich zu Übergewicht in der Bevölkerung führt. Das macht betroffen.

Selbstverständlich interessiert sich die Verdammte Horde für solch soziale Missstände nicht die Bohne, denn wir sind aus gutem Haus. In solchem waren wir auch gestern wieder, namentlich dem Pechschwingenabstieg. Dort wohnt die High Society der östlichen Königreiche, unter anderem Maloriak, ehrbarer verrückter Wissenschaftler eines größenwahnsinnigen Schwarzdrachens. Er betreibt schamlos Tierversuche an süßen Welpen, um den nächsten Hit in der Parfümproduktion für den Markt männlicher Blutelfen zu erzielen. Als die 25 nobel gekleideten Vertreter der Verdammten Horde dieses Missstandes gewahr wurden, zögerten sie selbstverständlich nicht und haben umgehend zu einer Unterschriftenaktion aufgerufen. Nach etwa einer Stunde hatte jeder gründlichst mit Schwert und Magie auf Maloriaks Haut unterschrieben und die Welt war ein besserer Ort.




Nun ja ... fast. Denn ein Welpe hatte die Tierversuche überlebt, nur dass er einen Teil seiner Putzigkeit und Niedlichkeit einbüßte. Chimaeron hieß der süße Kleine. Jedenfalls vermuten Wissenschaftler nach ausgiebigen Untersuchungen des Kadavers, dass er früher einmal süß und klein war. Doch jahrelange Zimmerhaltung zusammen mit mangelnder Raumpflege und großem Chemikalienmissbrauch seitens seines Herrchens führte zu einem Monster, bei dem nur noch die Notschlachtung in Frage kam. Gegen den Widerstand der weiblichen Raidmitglieder (Schreie wie "Och is der süüüüüß" hallten durch den Pechschwingenabstieg) machten wir kurzen Prozess und erlösten Chimaeron bereits im zweiten Anlauf. Jegliche Gerüchte darüber, dass sich unsere männlichen Blutelfen danach Phiolen mit Chimaerons Blut abfüllten sind selbstverständlich vollkommen aus der Luft gegriffen.



*für die jüngere Generation: "Kröpfchen" bezieht sich auf den Hals, soll heißen, die isst man


[Adalia]: Weil die mysteriöse Sprache Englisch mit ihrer fremden Aussprache und außergewöhnlichen Betonung das Extravagante der fantastischen Welt Sanktuario mehr betont als das schnöde Deutsch. :P

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ashnagarr« (20. Dezember 2010, 13:15)


Hulom

Fortgeschrittener

Beiträge: 278

Hauptcharakter: Kivian

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

2

Montag, 20. Dezember 2010, 13:17

Schön geschrieben! Gratz Euch!

[Mordarok]

Feuerfürst

Beiträge: 1 768

BattleTag: CAR#2422

Hauptcharakter: Mordarok

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

3

Montag, 20. Dezember 2010, 15:02

Sehr schöner Text! :)

Ähnliche Themen