Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Verdammte Horde. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Manuel

Profi

  • »Manuel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 089

BattleTag: Manu#21452

Hauptcharakter: Selassa

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

221

Samstag, 5. Juli 2014, 00:17

Neeeeext

No Game No Life(@MAL) hat sich irgendwann mal in meine Crunchyroll Liste verirrt als schon 3 oder 4 Episoden ausgestrahlt waren.
Hab 0 Erwartet und dachte das ist ein reiner Comedy Ecchi.
Gott ich war noch niemals so falsch. Was man da bekommen hat ist wohl mit das genialste was ich jemals gesehen habe. Eine klare 11/10 ! :P
Die letzten 2 Episoden gerade ---> My Mind = Blown

Die Welt, die Spiele, die Regeln, die analytischen Fähigkeiten, der Soundtrack, die Charaktere. Oh my God. PERFEKT
Und der Anime steht (hoffentlich) erst am Anfang. Da steckt noch soviel Potential drin. Ich will garnicht dran denken wie das ganze nochmal genialer werden kann.

Wenn man rein nach "WTF !!!!" und Begeisterung hervorrufenden Momenten ausgeht, dann steht der Anime mit großem Vorsprung an #1 :thumbsup:

Nummer 1 der Season Spring 2014 (mit großem Abstand vor dem Rest. Ja auch Soredemo Sekai wa Utsukushii)

Lieblingszitat zu der letzten Episode der Crunchyroll Comments: "if there isnt a second season in two to three years, or if it sucks... i will personally kick whoever is in charge of this in the balls..."

Da ich es besser nicht schreiben könnte:
"No Game No Life sure was an amazing adventure, for me at least. Everyone considers it as the anime that "made the difference" for the past one year or something, because it overpassed everyone's expectations and even managed to be compared to mainstream series, and eventually, be better than some of them. No Game No Life broke the record of making an enormous amount of fans in just two and a half months. Bad opinions about it are rarely expressed and almost the whole amount of the viewers have fun and enjoy watching it. Well, it seems legit, as it has an interesting plot, great-to-the-eye artline, awesome soundtracks and the most important thing: badass characters!"



Edit: Gerade erst gesehen
Top Anime Liste auf myanimelist
No Game no Life: #17 Score 8,85
Und das nen paar Tage nachdem es ausgestrahlt wurde. Daaaaaamn :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Manuel« (5. Juli 2014, 00:39)


Manuel

Profi

  • »Manuel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 089

BattleTag: Manu#21452

Hauptcharakter: Selassa

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

222

Sonntag, 6. Juli 2014, 20:31

Und der Award best Ending (Song) Spring 2014 geht an Black Bullet
Nagi Yanagi hat auch schon das supertolle Nagi No Asukara Ending gesungen :)
Der Anfang hat was von Evangelion :P


Black Bullet spielt in einer nicht allzufernen Zukunft in der die Menschheit durch den Gastrea Virus fast vollkommen ausgelöscht wurde. Wer durch den Virus infiziert wurde, der mutiert sobald die Kontamination im Körper 50% übersteigt und wird zu einem Gastrea (Insekten-,Reptilienähnliches Wesen).
Schutz finden die Menschen nur in Arealen, welche von dutzdenden Hunderte Meter hohen Monolithen umkreist werden. Diese Monolithen bestehen aus Varanium. Das einzige das Gastrea ernsthaft schaden kann. Alles außerhalb ist eine Todeszone.
Die Story findet im Tokyo Areal statt, wo es aber trotzdem immer wieder in der Stadt zu Gastrea ausbrüchen kommt. Die einzige Waffe der Menschheit sind die Cursed Children, welche durch ihre Mütter im Mutterleib mit dem Virus infiziert wurden. Diese haben Mutationen/Fähigkeiten um die Gastrea effektiv zu bekämpfen. Im Einsatz Initaitor genannt bekämpfen sie zusammen mit ihren Promotern (Partnern und "normale" Menschen) die Gastrea.
Obowhl diese Cursed Children die einzige Hoffnung für die Menscheit sind, werden sie von der Gesellschaft aufs Brutalste ausgeschlossen (sofern sie keinen Promoter haben). Sie werden verbannt, diskriminiert, misshandelt

Der Anime ist eine Mischung aus modernem Attack on Titan,Toaru Kagaku no Railgun S und wahrscheinlich noch Strike the Blood.
Der Anime hat eigentlich alles richtig gemacht. Tolle Story, interessante Charaktere, toll animiert und schöner Soundtrack.
Punktabzug gabs bei mir aber trotzdem wegen der Tatsache, dass einfach viel zu viel in die 13 Episoden gepackt werden musste. Wie gut hätten dem Anime 20+ Episoden getan...
Es musste leider viel zu viel an der Backstory der Charaktere und dergleichen eingespart werden und das hat man gemerkt.
Das Finale war sehr gut, jedoch leider auch zu kurz gehalten und gerusht. Die Story wurde so beendet, dass jederzeit eine weitere Season daran anknüpfen könnte.
Sehr gute 8/10, den Punktabzug gabs nur wegen der "Länge" von 13 Episoden. Das hat dem Anime geschadet

Noch als Vorwarnung: Im Anime kommen kleine Mädchen (8-14? so als Schätzung) zu Schaden. Da sind Sachen wie Misshandlungen noch sehr harmlos. Bei mir wars irgendwann soweit, dass ich den Anime fast deswegen gedroppt hätte.
Wer sich das nicht ansehen kann ---> Finger weg

Das zweite Opening ist zwar besser, aber spoiler :P
Daher Opening 1

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manuel« (6. Juli 2014, 20:38)


Manuel

Profi

  • »Manuel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 089

BattleTag: Manu#21452

Hauptcharakter: Selassa

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

223

Samstag, 12. Juli 2014, 21:46

Vohin den Rest von OreImo // Ore no Imouto ga Konnani Kawaii Wake ga Nai mit den 3 Finalen "Special" Episoden angesehen und ich bin gerade derbst enttäuscht....
Weiß auch überhaupt nicht was ich dazu schreiben kann ohne irgendwas zu spoilern....Fällt mir garnichts ein ohne extrem zu spoilern.

Eigentlich waren beide Staffeln + die ersten Special Episoden richtig gut, aber die Finalen 3 Episoden haben mir den ganzen Anime kaputtgemacht (wobei es eigentlich nur die letzten 3 oder 4 Minuten der allerletzten Episode waren). Lässt man die letzten 3-4 Minuten weg, dann hab ich wohl nichtmal was zu meckern und geb den Special Episoden sogar noch eine sehr gute Wertung.
Aber da wird es in wenigen Minuten geschafft alles was vorher aufgebaut wurde kaputtzumachen. Gleichzeitig brechen Charaktere mit ihren eigenen Idealen und Versprechen/Wünschen.
Einfach nur lächerlich und ergibt auch absolut keinen Sinn.

Und noch was erfreuliches:
Tari Tari hatte ich die Tage auch gesehen und war super :) http://myanimelist.net/anime/13333/Tari_Tari
Schöner Mix aus Slice of Life, Drama und Musik
Der Anime schafft es sehr gut totz seiner nur 13 Episoden mehrmals sehr tolle emotionale Momente zu haben. Tolle Charaktere, super Charakterentwicklung und genau die richtige Menge Drama/traurige Vergangenheiten.

Die beste Szene im Anime ! Das war einfach so ein emotionales Highlight, da sich soviele Emotionen in dem Moment entladen haben. Und noch dazu ein super Song :)
Glaub da habe ich auch in ein paar Monaten noch Pipi in den Augen.
(Zur Sicherheit mal Spoiler Tag, glaube aber nicht das man da irgendwas gespoilert bekommt falls man den Anime noch nicht gesehen hat)

Spoiler Spoiler

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manuel« (12. Juli 2014, 21:54)


Larthis

Profi

Beiträge: 384

BattleTag: Conquerer#2372

Hauptcharakter: Larthis

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

224

Samstag, 12. Juli 2014, 23:05

Mekakucity Actors, typischer SHAFT Anime, den man einfach als Gesamtkunstwerk betrachten muss, zumindest den rein optischen Part. Storytechnisch dreht sich alles um ein paar Jugendliche, die über besondere Fähigkeiten verfügen, da nicht alle mit den damit verbundenen Umständen klar kommen, schließen sie sich zu einer Gruppe zusammen um sich gegenseitig zu unterstützen und hinter das Geheimnis ihrer Kräfte zu kommen.
Die Story ist damit eher Standardkost, was man nicht vom Erzählstil behaupten kann, den würd ich als ziemlich komplex, wenn nicht sogar anfangs als verwirrend bezeichnen. Erst ab ungefähr der Hälfte fügen sich die Puzzleteile mehr und mehr zusammen, was vorallem die Beziehungen der Charaktere untereinander betrifft.
Hauptaugenmerk liegt eindeutig auf der Optik, die bei SHAFT haben sich wohl gedacht "wir haun mal alles raus hier", mir hats gefallen ist aber wohl nichts für jeden.

Manuel

Profi

  • »Manuel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 089

BattleTag: Manu#21452

Hauptcharakter: Selassa

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

225

Mittwoch, 23. Juli 2014, 20:03

Macross Frontier + die 2 Movies ( Macross Frontier: Itsuwari no Utahime + Macross Frontier: Sayonara no Tsubasa ) die letzten Tage angesehen.
Die ganzen anderen Staffeln, Movies und Side Stories vorher aus den 80ern und 90ern hab ich mir nicht angesehen.
Gleich mit dem 2008er Reboot Macross Frontier angefangen. Hat ganz gut geklappt, da seit den ersten Macross Staffeln glaub fast 50 Jahre vergangen sind.
So einen wirren (positiv gemeint) Genremix hab ich bisher noch nicht gesehen.
Mecha, Sci-Fi, Action, Music, Romance
Entweder wird geballert, gesungen oder man schaut sich eine Love Triangle an :)

Wer mit japanischen Idols oder Music Anime nichts anfangen kann, dem rate ich schonmal generell von Macross Frontier ab. Das ganze wurde so mit in die Story eingebaut, dass es WICHTIG ist und SEHR OFT vorkommt.
Mir hat es jedenfalls gefallen, obwohl ich eigentlich überhaupt nicht der Mecha Fan und bei Music Anime immer erst mal skeptisch bin.

Was man zu den 2 Movies noch sagen sollte:
Die starten zum selben Zeitpunkt wie die TV Serie, haben aber eine stellenweise komplett andere Handlung (Alternativsetting). Die ersten großen Unterschiede hat man schon nach ein paar Minuten hinter sich.
Obendrein noch deutlich besser, spannender und sinniger als die Handlung der TV-Serie (welche auch gut war)

Erst die Serie und dann die Movies ist zu empfehlen, da in den Filmen nichtmehr alles erklärt wird (oder nur ganz kurz und grob). Es wurde mal schön vorrausgesetzt, dass man die Serie kennt :)

-Tolle Story der Serie (Movies nochmal besser) mit etlichen Plot Twists
-schöne Songs (wie von nem Music Anime zu erwarten) von 2 super Sängerinnen ( May'n (!!) ist die Gesangsstimme von Sheryl und Nakajima Megumi spricht und singt Ranka )
-vorallem die Weltraumschlachten sehen Hammer aus und es geht sehr rund

Serie 8/10 . Movies 9/10

Meine Lieblingsversion von "Aimo" (hört man gefühlte 100 mal in der Serie + den Movies in DUTZENDEN Versionen. Mir gefällt die ganz ruhige und langsame aber am besten :) )


Edit:
Und wie ich überhaupt darauf gekommen bin. Hab das AMV hier gesehn und fands interessant :)
(zur Sicherheit mal *Spoileralert*, habs aber vor dem Anime selbst gesehen und hat mich eigentlich garnicht gespoilert)
0:40 gehts "los"

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Manuel« (23. Juli 2014, 21:31)


Ibarela

Profi

Beiträge: 532

BattleTag: Ibarela#2805

Hauptcharakter: Ibarela

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

226

Freitag, 1. August 2014, 18:35

Manu hast du nen HD-Stream für Macross Frontier+Filme?

Ich bin glaub ich zun dumm, dass zu finden und Crunchyroll hat es iwie nicht.
Wuuuuugi!

Manuel

Profi

  • »Manuel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 089

BattleTag: Manu#21452

Hauptcharakter: Selassa

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

227

Freitag, 1. August 2014, 22:26

Habs mir nicht als Stream angesehen. Schicke dir ne PN

Manuel

Profi

  • »Manuel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 089

BattleTag: Manu#21452

Hauptcharakter: Selassa

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

228

Freitag, 15. August 2014, 20:39

So nach langer Zeit mal wieder nen kleines Update

- Naruto Shippuuden: Oh mein Gott wie geil ist das momentan denn bitte?! Hab mir die aktuellste Episode glaub 4 mal angesehen :thumbsup:
- Sword Art Online II sieht momentan noch recht vielversprechend aus. Bin ich mal weiterhin gespannt
- Fairy Tail Samstag morgens ansehen ist immernoch das allererste was ich an dem Tag mache. Einfach grandios

Seit 2 Wochen sehe ich mir auch die 2011er Fassung von Hunter X Hunter an. Bin jetzt schon nen gutes Stück jenseits der 100 Episoden und bald an dem Punkt angekommen an dem es nurnoch eine Episode pro Woche gibt :)
Um es kurz zu machen: Man kann drüber streiten ob es nun schlechter oder besser als Fairy Tail ist. Wird wohl nur auf den persönlichen Geschmack hinauslaufen.
Irgendwann ab Episode 30 wird einem klar, wieso der Anime irgendwann nurnoch im Nachtprogramm anfing zu laufen. Es wird wirklich sehr brutal und Schockt einen auch teilweise ganz schön.
Dazu noch super Story Arcs, grandiose Charakterentwicklung und man hat einen spitze Shounen Anime.
Vor ein paar Episoden wurde ein Antagonist (gleichzeitig mein Lieblingscharakter) getötet und ich hab mich danach ewig schrecklich gefühlt, da es mich voll mitgenommen hat....Das spricht für tolle Charaktere :)
Kann ich empfehlen. Ich bin mir relativ sicher, ich werde nach den nächsten 10-20 Episoden noch mehr deptrimiert sein als jetzt schon :thumbup:

Larthis

Profi

Beiträge: 384

BattleTag: Conquerer#2372

Hauptcharakter: Larthis

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

229

Samstag, 16. August 2014, 00:37

Dann mach ich auch mal ein Miniupdate:
Bokura ga Ita solider Romance-Anime, der ein bisschen darunter leidet ein 2006er Baujahr zu sein und somit animationstechnisch teilweise echt schwach ist. Story ist super, wenn auch nur ungefähr die erste Hälfte des Mangas abgedeckt wird. Wer den Rest in bewegten Bildern sehen will kann sich zwei Realverfilmungen ansehen, wobei der erste Film genau den Anime behandelt und der Zweite dann den Rest. Vorallem der "Rest" hat mich total gefesselt, würds nen Anime davon geben, wär der in einer Liga mit Clannad AS. Generell kann man den Anime sehr gut mit Lovely Complex vergleichen, ist nur ein bisschen trauriger.

NANA, das waren 47 Folgen Berg und Talfahrt, größtenteils Tal. Absolute 10/10 auch wenn der Anime nicht abgeschlossen ist und da wahrscheinlich auch nie wieder was kommt, da der Mangaka iwie nicht mehr weitermachen kann/konnte. Man hat die ganze Zeit Mitleid mit Nana alias Hachi, weils echt nur schlecht für Sie läuft und wenns mal gut läuft dann nicht lang. Eigtl gehts in diesem Drama- Musikanime um die Freundschaft zwischen NANA und Nana (Hachi) und deren ungewisse Zukunft, zudem kommt die Erzählstimme, die in den letzten Sekunden vor dem Ending jedesmal so ne ganz komische Stimmung bzw Spannung aufbaut.

Aktuell guck ich neben den laufenden Serien noch Madoka Magica (bei Folge 3 dacht ich einfach nur: "Ehmm jaa okay, nich wirklich oder?!") und Naruto ist zur Zeit wieder sehr stark, hoffentlich kommen keine Filler mehr bis das jetzt mal zu Ende ist. :P

Arashkukor

Anfänger

Beiträge: 15

BattleTag: Hellberd#2739

Hauptcharakter: Arashkukor

  • Nachricht senden

230

Sonntag, 17. August 2014, 21:41

Sry falls das schon geklärt wurde aber bei 12 seiten wollt ich mir echt nicht die arbeit machen alles durchzulesen ^^

Ich such nen abenteuer anime wie z.b. SAO oder Record of lodoss war aber bitte german dub ^^ wenn ich im bett liege habe ich echt keine lust zu lesen xD

Larthis

Profi

Beiträge: 384

BattleTag: Conquerer#2372

Hauptcharakter: Larthis

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

231

Sonntag, 17. August 2014, 22:57

Hmm mit GerDub ist schwer, spontan fällt mir da nur Claymore oder Ao no Exorcist/Blue Exorcist ein, wobei ich davon ausgeh, dass Claymore mehr Abenteuer ist als AnE. Hab ich aber selbst noch nicht gesehen, daher kann ich nix versprechen. :)

Arashkukor

Anfänger

Beiträge: 15

BattleTag: Hellberd#2739

Hauptcharakter: Arashkukor

  • Nachricht senden

232

Montag, 18. August 2014, 07:48

clmore und ane hab ich beide bereits gesehen ^^

aber mit ger dub ist wirklich schwer vllt kennt ja sonst jemand ne gute seite auf der man die sehen kann ich kenne nur:

anime-loads

randaris

anime-stream24

burning.ser.ies

Manuel

Profi

  • »Manuel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 089

BattleTag: Manu#21452

Hauptcharakter: Selassa

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

233

Montag, 18. August 2014, 15:32

Ger Dub gibts mittlerweile halt fast garnichts mehr.
Engl Dub ja, aber Ger...no chance. Und selbst wenn, dann ist die Quali im Vergleich zum Japanisch einfach nur grottig.

In 99% der Fälle würd ich eh kein Eng oder Ger Dub dem original + subbed vorziehen :P

Edit: Was mir spontan jetzt noch einfällt und was ich als Jugendlicher (omg ich werd alt !!) selbst Ger Dub gesehen hab ist Princess Mononoke.
Ist zwar nen Film, aber richtig gut :) (und fällt auch in Abenteuer/Fantasy)

Manuel

Profi

  • »Manuel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 089

BattleTag: Manu#21452

Hauptcharakter: Selassa

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

234

Dienstag, 26. August 2014, 19:05

Hab gestern auf Crunchyroll gesehen, dass Toradora! seit ner Weile als Eng Dub verfügbar ist.
Aus Neugier mal reingeschnuppert und nun bin ich schon fast wieder halb durch :)
Normalerweise meide ich Dubs wie die Pest, aber der Toradora! Dub ist wirklich sehr sehr gut. Stellenweise sogar besser als das Original. Minorin ist soooooo gut
Und 1080p = yay !

Episode 1-6 gibts auch für non Premium Nutzer, danach braucht man Premium Account. Hab noch 2 Gastpässe ( 48 Stunden Premium ) zur Verfügung falls wer möchte.
Vermute mal man braucht aus Deutschland ein US VPN um das ansehen zu können. Dafür Empfehle ich Hola ( http://www.hola.org ). Installieren, auf Crunchyroll gehen und dort Hola aktiv schalten.
Danach einmal die Crunchyroll Cookies löschen und neu anmelden --> fertig (eventuell die Sprache ganz unten auf der Seite noch auf English (US) stellen)

Hier der Link für Episode 1:
http://www.crunchyroll.com/toradora/epis…d-dragon-656793

Manuel

Profi

  • »Manuel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 089

BattleTag: Manu#21452

Hauptcharakter: Selassa

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

235

Sonntag, 19. Oktober 2014, 18:55

Nachdem ewig nichtmehr hier gepostet wurde (ich bin sehr beschäftigt momentan !) erspare ich allen jetzt mal die etlichen Anime die ich in der Zeit gesehen habe (auch wenn viele Knaller dabeiwaren :) ).
Geht gleich los mit Anime des Fall 2014 Lineups die man meiner Meinung nach unbedingt sehen sollte. Ich schreib aber eigentlich garnix dazu :P

1: Shingeki no Bahamut: Genesis / Rage of Bahamut: Genesis ( http://myanimelist.net/anime/21843/Shing…ahamut:_Genesis )
Adventure Anime, bisher 2 Episoden gelaufen. Hat das Zeug ganz weit oben in meinen Lieblingsanime zu landen :)
Und das Opening!


2: Kiseijuu: Sei no Kakuritsu / Parasyte -the maxim- : http://myanimelist.net/anime/22535/Kisei…ei_no_Kakuritsu
Horror/Action. MUST SEE

3: Fate/stay night: Unlimited Blade Works (TV) : http://myanimelist.net/anime/22297/Fate/…Blade_Works_(TV)
Episode 0 nicht vergessen. Wer die Fate Reihe kennt für den stand das Ding eh auf must see :)

4: Log Horizon 2nd Season : http://myanimelist.net/anime/23321/Log_Horizon_2nd_Season
Zweite Staffel vom tollen Log Horizon !

Was ich mir sonst noch ausgesucht habe sind Inou-Battle wa Nichijou-kei no Naka de und Shirobako

Drivus

Profi

Beiträge: 1 056

BattleTag: #Übergangsjacke

Hauptcharakter: Drivus

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

236

Samstag, 24. Januar 2015, 18:47

Ich habe auch mal wieder einen Batzen an Animes bekommen und habe zumindest mit einer kurzen Anime-Clip-Serie angefangen im neuen Jahr

Daily lives of Highschool Boys habe ich mir reingezogen, es handelt sich hierbei um insgesamt 11 Folgen á 23Minuten, wo es um typische Highschoolsituationen von Jungs und Mädels geht, leicht teilweise überspielt und sehr lustig anzusehen sind. Die Clips sind immer nur circa 4-5 Minuten und es gibt zu jedem Clip immer ein neues Themengebiet. Ich fands nett anzusehen, das ein oder andere kennt man selber, wo man sich das ein oder andere mal ausgemalt hat. Auf jeden Fall sehr Lustig anzusehen, auch die Typischen Situationen wie Lernzeit, Klausuren etc. sind auch mit von der Partie. :D Bekommt solide 8/10, is halt ma was ganz neues. :) Und der opening Song gibt soviel Ohrwurmreize....


Manuel

Profi

  • »Manuel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 089

BattleTag: Manu#21452

Hauptcharakter: Selassa

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

237

Dienstag, 4. Juli 2017, 17:37

Wow hier ist ja fast 2,5 Jahre nixmehr passiert, aber fast genausolange hab ich nur noch sporadisch Anime verfolgt.
Hab zwar immer weitergesehen, aber nurnoch jede Season ein paar rausgepickt.

hab ich das letzte Jahr irgendwelche Must see verpasst?
Und ja, My Hero Academia hab ich gesehen :)

Was ich mir letztens angesehen habe und für gut befunden:
- Blame! : Optisch sehr geiler Movie. Setting bisschen Matrix Style
- Ajin: Gewinnt den Preis "bester Bösewicht in einer ganzen Weile" + gute Story+Soundtrack

Drivus

Profi

Beiträge: 1 056

BattleTag: #Übergangsjacke

Hauptcharakter: Drivus

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

238

Mittwoch, 5. Juli 2017, 01:33

Kann auch mal hinkritzeln, was ich mal letztens die jahre durchgeschaut hab. Alles auch aktuell auf netflix zu haben.

Fate/stay night: Der Anime hat mir gefallen, hat jedoch auch viele Situationen und Kämpfe hinterfragt. Am Ende war Ich dann an einigen Stellen verwirrt und musste nochmal nachschauen und sah "Aha!", es gibt ja noch mehr davon und der ganze komplex "Type-Moon" beinhaltet so einige Serien, um alles Puzzlestückchen für Puzzlestückchen zusammenzusetzen. Ich möchte ja doch noch gerne die Fate-Reihe irgendwann durchbekommen. Carnival Phantasm ist eher abseits der ganzen Serien mit viel Humor um das Privatleben der Protagonisten.
Ja... die restlichen Fate-teile noch anschauen (insbesondere Zero), damit Ich den Rest noch so nachvollziehen kann.

Tolles Bild

Assasination Classroom: Ist mal was für zwischendurch, ist ganz okay. Ein Alien hat den Mond zu 75% zerstört und will jetzt die Erde zerstören. Das Alien kann nicht getötet werden, da es sich mit Mach 20 zu schnell bewegt. Letztendlich kam eine Einigung mit dem Alien (anscheinend kompromissbereit :D), dass das ganze bis auf nächstes Jahr (glaub Mai wars?) verschoben werden kann, unter der Bedingung, dass das Alien die schlechteste Klasse der Kunugigaoka Junior High School, die sogenannte 3-E unterrichten darf. Kurz und schmerzlos: Den Schülern wird aufgefordert, Informationen über das Alien zu sammeln, Schwachstellen zu finden und es zu töten. Bei einem Sieg winken 10 Milliarden Yen. (ungefähr ~100Millionen Euro)

Seven Deadly Sins: Wurde ziemlich gehypt, aber zurecht. Mir hats total gefallen und hat mich ein wenig an One Piece erinnert nur mit weniger Folgen und einem schönen Zeichnerstil. Was Ich persönlich gut fand ist, dass die vielen verschiedenen Charaktere nie wirklich aussen vor gelassen wurden. Jeder hatte mal in der ein oder anderen Folge sein Debüt und konnte mit seinen speziellen Fähigkeiten trumpfen. Cool gemacht und die Musik war klasse. Hat mir zu dem Koloss One Piece, wo man nach gefühlt 500 Folgen irgendwann abdriftet oder eine Pause einlegt, besser gefallen.

Black Bullet: War gut, aber da hätte man vielleicht noch mehr rausholen können. Über die Situation, dass die Mädchen mit bekannten Fähigkeiten nicht über ihr 10.Lebensalter hinauswachsen, fand Ich dann doch relativ bescheuert.
(aus anisearch übernommen)
In naher Zukunft steht die Menschheit durch den Angriff der Gastrea kurz vor dem Aussterben. Zwischen Verzweiflung und Kriminalität leben sie in kleinen Bezirken, die über ganz Japan verteilt sind.
Rentaro, Schüler der 2. Klasse der Magata Highschool und Mitglied der Civil Security, kämpft zusammen mit seinen Freunden gegen die bestehende Gefahr. Eines Tages erhalten sie von der Regierung eine geheime Mission, die besagt, dass ihre Heimatstadt Tokio kurz vor der Zerstörung steht. Nun ist es die Aufgabe der Civil Security, diese Pläne zu vereiteln.


- Blame! : Optisch sehr geiler Movie. Setting bisschen Matrix Style


Muss man aber wirklich mögen, die Darstellung des Animes hat manchmal meine Augen enorm angestrengt. Ich bin auch zugegeben nach 1std beim zuschauen im Bett eingepennt. ^^

Manuel

Profi

  • »Manuel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 089

BattleTag: Manu#21452

Hauptcharakter: Selassa

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

239

Mittwoch, 5. Juli 2017, 22:08

Zitat

Ja... die restlichen Fate-teile noch anschauen (insbesondere Zero), damit Ich den Rest noch so nachvollziehen kann.

Aber mit Zero fängt man doch an :) (Zumindest seitdem es Zero gibt)

Vom Netflix Anime Angebot kann ich nur abraten. Gibt dort genau 6 gute Serien/Filme: Fate/Stay Night: UBW, Ajin, Blame!, Cowboy Bebop, Seven Deadly Sins und Assa Classroom.
Das meiste davon hast du ja schon gesehen (und ich damit auch :P ).
Muss ich mich die Tage doch mal hinsetzen und mir potentiell verpasste must see Titel raussuchen.

Ähnliche Themen