Sie sind nicht angemeldet.

Derabo

Prinzessin Lillifee

  • »Derabo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 775

BattleTag: Derabo#2908

Hauptcharakter: Derabo

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. Juni 2016, 21:31

Neuer PC

Da Jens momentan im alten Thread beraten wird und unser Forum zur Zeit ja nicht gerade überläuft mach ich mal nen neuen Thread auf.

Würde jetzt, da langsam die gtx 1080 Modelle eintrudeln, auch gerne mal mein komplettes System updaten.

Beim Preis möchte ich gerne ziemlich viel Spielraum lassen, da ich bei sowas ungerne Kompromisse eingehe und lieber direkt was ordentliches haben will. Ich werf mal 1,3-1,8k € in den Raum.

Zur Verfügung aus dem alten System hätte ich noch ein 650W Netzteil von Corsair, Diverse HDDs, SSDs, DVD-Laufwerk/Brenner (braucht kein Schwein) und Kisten voller Kabel und Adapter.

Das ganze wird fürs Zocken, Bild- und Videobearbeiten und ab und zu zum Streamen benutzt. VR ist für mich momentan nicht interessant, jedoch reizt mich eventuell zu Weihnachten oder so mal ein 144hz Monitor ;)



Diverse Fragen, die ich mir momentan noch stelle sind folgende:


1. Mainboard:

Was gibt es genau zu beachten? So wie ich das verstanden habe unterscheiden sie sich vor allem im Support was Overclocking angeht, korrekt?
Grundsätzlich kein uninteressantes Thema für mich, wobei ich da bisher immer im sehr sicheren Rahmen geblieben bin. Lieber alles schön kühl, als ein paar % mehr Leistung.


2. CPU:

Gleich vorweg, es wird ein Intel. Wer mir was anderes andrehen will lügt und isst seinen Döner ohne Zwiebeln!
Wenn mich nicht alles täuscht ist der aktuelle Sockel da momentan der 1151?
Der i5-6600K wirkt für mich momentan am attraktivsten, ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.


3. CPU Kühler:

Sehr verlockend finde ich da momentan die Geschlossenen Wasserkühlungen.
Corsair Hydro H110i springt mir dort als erstes ins Gesicht.
Wie sind eure Meinungen und Erfahrungen?


4. Arbeitsspeicher:

Hier würd ich am ehesten zu zweimal je 8GB greifen, um so die Möglichkeit auf 4x8GB für die Zukunft offen zu halten.
Wie wichtig ist hier der Takt bzw wie schauts da Preis/Leistungsmäßig aus?
Als Beispiel hab ich jetzt mal das 16GB DDR4-3000 Kit von Corsair für 71,90€ im Warenkorb.


5. Grafikkarte:

Wie steht ihr zum Thema gtx 1080 vs. gtx 1070?
Ich würde gerne warten, bis die ganzen Anbieter ihre Kühler mit drölf Lüftern rausbringen. Ich zahl gerne ein paar Euro mehr, weil ich sonst ganz paranoid werde und ich mir sicher bin, dass meine Grafikkarte irgendwann Feuer spuckt!!11
Wie ist eure Meinung zu den Hybrid Kühlern? (z.B. sowas )
In den letzten Jahren hab ich gute Erfahrungen mit EVGA und ZOTAC gemacht.


6. Netzteil:

Komm ich hier mit 650W noch hin?
Wenn nein, was schlagt ihr vor?


7. Gehäuse:

Für mich der mit Abstand schwerste Punkt.
Zwei Argumente die für mich besonders wichtig sind (und auch die zwei Gründe, warum ich mein altes gerne austauschen würde):
1. schön groß soll es sein (besonders an der Rückseite fürs Kabelmanagement)
2. Es soll innen einen kleinen Flammenwerfer haben, der regelmäßig den ganzen fucking Staub entfernt!

Spaß beiseite. Ich bin, was die Pflege angeht, faul wie kein anderer und möchte deswegen ein Gehäuse haben, was ein wenig der Staubsammlung entgegen wirkt (Filter/Gitter vor den Lüftern, Abdeckungen etc.)

Die Optik ist mir eigentlich ziemlich egal und da er auf/neben dem Tisch steht darf er auch ruhig was sperriger sein.
Er braucht nicht leuchten, braucht keine Rollen drunter und braucht nicht nacht Duftkerze riechen. Darf er... braucht er aber nicht.


Mit einem ~120€ Gehäuse, einem ~150€ Mainboard und den restlichen genannten Komponenten komm ich bei Alternate auf gute 1.500€
Kennt ihr zufällig in Österreich oder Deutschland günstigere Shops oder nimmt sich das alles nicht so wirklich was?



So, ich glaube das war erstmal alles was mich momentan beschäftigt.
Ich weiß es ist viel Text, aber soviel Geld möchte ja auch sinnvoll untergebracht werden :)

Vielen Dank schonmal im vorraus für jede Hilfe!
What do we want? A cure for tourettes! When do we want it? CUNT!

2

Donnerstag, 9. Juni 2016, 22:08

Bezueglich Gehaeuse bin ich Lian Li-Fan. Mir sind die gleichen Dinge wichtig bei nem Gehaeuse wie dir - der einzige Punkt den du nicht aufzaehlst ist Lautstaerke - ich moechte meinen PC gerne lautlos (ohne Wasserkuehlung, weil Wasser + Elektrizitaet ist einfach eine grundweg doofe Idee :D).

Judith und ich haben das hier: http://www.newegg.com/Product/Product.as…N82E16811112422 (oder eine aeltere Variante davon, unsere Gehaeuse sind ja schon ueber 2 Jahre alt) - und trotz zwei Katzen die fleissig haaren und einer staubigen Wohnung weil Judith nie staubwischt (zum Glueck liest Judith diese Threads hier nie :D) sind unsere Tower verhaeltnismaessig "sauber". So einmal im Jahr mach ich sie dann doch auf und saug den Staub und so raus ...

Keine Ahnung ob die Groesse fuer dich passt. Du erwaehnst da oben ja unmengen an Laufwerken die keiner braucht - einfach ne 1 TB SSD und ne 3 TB Datenplatte und fertig. Macht auch das Gehaeuse-Innere besser, weniger Kabel, weniger Hitze, mehr freier Platz fuer Luftzirkulation ;)

Das Netzteil sollte locker noch reichen, gerade die neuen 1080er brauchen ja weniger Strom als die High-End Vorgaenger-Modelle wenn ich das richtig verstanden/gelesen habe.


[Adalia]: Weil die mysteriöse Sprache Englisch mit ihrer fremden Aussprache und außergewöhnlichen Betonung das Extravagante der fantastischen Welt Sanktuario mehr betont als das schnöde Deutsch. :P

Drivus

Profi

Beiträge: 1 055

BattleTag: #Übergangsjacke

Hauptcharakter: Drivus

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

3

Freitag, 10. Juni 2016, 00:14

Zitat von »'Derabo«


Zur Verfügung aus dem alten System hätte ich noch ein 650W Netzteil von Corsair, Diverse HDDs, SSDs, DVD-Laufwerk/Brenner (braucht kein Schwein) und Kisten voller Kabel und Adapter.
Das ganze wird fürs Zocken, Bild- und Videobearbeiten und ab und zu zum Streamen benutzt. VR ist für mich momentan nicht interessant, jedoch reizt mich eventuell zu Weihnachten oder so mal ein 144hz Monitor ;)

Okay klingt schon mal gut, da kann man sich ggf. das mit den HDD's und SSD's schonmal sparen. Falls du dennoch etwas benötigst für gutes Geld:

SSD: http://geizhals.de/samsung-ssd-850-evo-250gb-mz-75e250b-a1194261.html?hloc=at&hloc=de
HDD: http://geizhals.de/seagate-desktop-hdd-1tb-st1000dm003-a686480.html?hloc=at&hloc=de
Laufwerk: http://geizhals.de/samsung-sh-224fb-schwarz-sh-224fb-bebe-a1273412.html?hloc=at&hloc=de



Zitat von »'Derabo«


1. Mainboard:

Was gibt es genau zu beachten? So wie ich das verstanden habe unterscheiden sie sich vor allem im Support was Overclocking angeht, korrekt?
Grundsätzlich kein uninteressantes Thema für mich, wobei ich da bisher immer im sehr sicheren Rahmen geblieben bin. Lieber alles schön kühl, als ein paar % mehr Leistung.

Fällt mir recht leicht, das Ding is Bombe.
Mainboard: http://geizhals.de/asus-h170-pro-gaming-90mb0ms0-m0eay0-a1305465.html?hloc=at&hloc=de

Generell solltest du was Übertakten angeht immer aufpassen. Empfohlenes Übertakten ist eine Erhöhung der Taktrate ohne Spannungserhöhung. Meistens sind auch nur die +Punkte bei Prozessorlastigen Anwendungen.

Zitat von »'Derabo«


2. CPU:

Gleich vorweg, es wird ein Intel. Wer mir was anderes andrehen will lügt und isst seinen Döner ohne Zwiebeln!
Wenn mich nicht alles täuscht ist der aktuelle Sockel da momentan der 1151?
Der i5-6600K wirkt für mich momentan am attraktivsten, ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.


Ist korrekt, die Aktuellen AMD'ler kosten für diesselbe Leitung sogar mehr Geld, hier nochmal eine kurze Übersicht für dich:

[img]http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=aadd39-1465502577.png[/img]

Man sollte noch bedenken, dass bald noch die neuen Prozessoren rauskommen.

Zitat von »'Derabo«


3. CPU Kühler:

Sehr verlockend finde ich da momentan die Geschlossenen Wasserkühlungen.
Corsair Hydro H110i springt mir dort als erstes ins Gesicht.
Wie sind eure Meinungen und Erfahrungen?


Generell habe Ich Erfahrungen nur mit Luftkühlungen, es ist immer eine Frage des Geldes und des Gehäuses. Die Wasserkühlung mag zwar besser sein, jedoch sollte man auch bedenken, dass diese Kühlung durchaus mal Laut werden kann. (Besonders der Radiator beim Overclocking :D)
Bei den Luft-Kühlern kannst du bei Thermalright immer viel rausholen. Ich würd auch wie Micha zum Lüftkühler tendieren.


Zitat von »'Derabo«


4. Arbeitsspeicher:

Hier würd ich am ehesten zu zweimal je 8GB greifen, um so die Möglichkeit auf 4x8GB für die Zukunft offen zu halten.
Wie wichtig ist hier der Takt bzw wie schauts da Preis/Leistungsmäßig aus?
Als Beispiel hab ich jetzt mal das 16GB DDR4-3000 Kit von Corsair für 71,90€ im Warenkorb.

Ein meist großer Irrtum ist: Die neuen Kits/Sticks sind da, müssen ja auch Automatisch besser sein. Dem ist nicht immer so und der Unterschied ist so gut wie kaum Spürbar.
Den Bandbreitenunterschied zwischen 1333MHz CL9 oder 2133MHz CL9 spürst du kein bisschen. In Benchmarks, schön und gut, aber nicht in Realen Anwendungen.
Generell Gilt: Lieber mehr Ram als schnelleren Ram. Dual Channel ist halt nur wichtig. ;)
Ein 2x 8GB Kit reicht dir theorhetisch aus für Videobearbeitung, kann dir diese sehr empfehlen:
http://geizhals.de/g-skill-value-4-dimm-kit-16gb-f4-2400c15d-16gnt-a1324686.html?hloc=at&hloc=de



Zitat von »'Derabo«


5. Grafikkarte:

Wie steht ihr zum Thema gtx 1080 vs. gtx 1070?
Ich würde gerne warten, bis die ganzen Anbieter ihre Kühler mit drölf Lüftern rausbringen. Ich zahl gerne ein paar Euro mehr, weil ich sonst ganz paranoid werde und ich mir sicher bin, dass meine Grafikkarte irgendwann Feuer spuckt!!11
Wie ist eure Meinung zu den Hybrid Kühlern? (z.B. sowas )
In den letzten Jahren hab ich gute Erfahrungen mit EVGA und ZOTAC gemacht.


Generell schreck Ich von Zotac eher ab (Lüftersteuerung/ggf. BIOS Updates und bei manchen Modellen auch beim Spannungswandler), Ich schau mir immer von Tomshardware die Tests an, sind sehr ausführlich und spannend. :P Bin gespannt, ich hol mir später ja auch noch eine 1070. Wie immer gespannt auf die Ergebnisse von Gigabyte, MSI und dieses Mal auch von KFA² gespannt. (Die 980 HOF von Galax hatte ein sehr Gutes Ergebnis) Ich schau immer auf
  • Leistung,
  • Spannungswandler,
  • Kühlung,
  • Verbrauch,
  • Hitzeentwicklung & Peaks,
  • Geräuschentwicklung und
  • Osziloskopergebnisse an.

    Es scheinen auch diesmal Fehler bei einigen 1080er aufzutreten. Bei der 900er Reihe war die Sache mit dem Spulenfiepen bei low bzw. meistens bei hohen FPS (wenn nicht gelocked). Dieses Mal gehts bei einigen Modellen an der Lüftersteuerung, da diese bei bestimmten Peaks auf einmal aufhört und dann völlig durchdreht.

    Versuch es wenn möglichst auch ohne SLI, kann viele Probleme mit sich bringen.


Zitat von »'Derabo«


6. Netzteil:

Komm ich hier mit 650W noch hin?
Wenn nein, was schlagt ihr vor?


500-550W reichen schon eig. dicke. Ist dein Kabelmanagement ausreichend? Amsonsten:
http://geizhals.de/be-quiet-straight-power-10-cm-500w-atx-2-4-e10-cm-500w-bn234-a1165357.html?hloc=at&hloc=de
Ist ein schönes 80er Goldzertifiziertes, wenn dir Schutzmechanismen wichtig sind.
Dein 650er soltle aber auch Reichen. :) Hast du deinen Link zu deinem Netzteil noch?

Zitat von »'Derabo«


7. Gehäuse:

Für mich der mit Abstand schwerste Punkt.
Zwei Argumente die für mich besonders wichtig sind (und auch die zwei Gründe, warum ich mein altes gerne austauschen würde):
1. schön groß soll es sein (besonders an der Rückseite fürs Kabelmanagement)
2. Es soll innen einen kleinen Flammenwerfer haben, der regelmäßig den ganzen fucking Staub entfernt!

Spaß beiseite. Ich bin, was die Pflege angeht, faul wie kein anderer und möchte deswegen ein Gehäuse haben, was ein wenig der Staubsammlung entgegen wirkt (Filter/Gitter vor den Lüftern, Abdeckungen etc.)

Die Optik ist mir eigentlich ziemlich egal und da er auf/neben dem Tisch steht darf er auch ruhig was sperriger sein.
Er braucht nicht leuchten, braucht keine Rollen drunter und braucht nicht nacht Duftkerze riechen. Darf er... braucht er aber nicht.


Mit einem ~120€ Gehäuse, einem ~150€ Mainboard und den restlichen genannten Komponenten komm ich bei Alternate auf gute 1.500€
Kennt ihr zufällig in Österreich oder Deutschland günstigere Shops oder nimmt sich das alles nicht so wirklich was?


Würde mir auch, wenn Ich das Geld hätte, einen Lian Li kaufen. Hab stattdessen einen Cooler Master geholt und den ganzen KrimsKrams wie Gitter etc. extra eingekauft :D
Ich habe mir Utensilien zum Saubermachen noch seperat geholt, damit Ich wirklich an jede Verfickte Ecke rankomm. (man hat ja schon Gelenkige Finger, aber Radiatoren Sauber machen war irgendwann anstrengend.)
Wichtig ist, dass der Luftstrom ordentlich funktioniert und der Volumenstrom innerhalb des Gehäuses auf einer konstanten Ebene bleibt.

Ja komme so auf 1200-1300€ mit Mindfactory dann circa.

teil sollte locker noch reichen, gerade die neuen 1080er brauchen ja weniger Strom als die High-End Vorgaenger-Modelle wenn ich das richtig verstanden/gelesen habe.


Ja, verbrauchen weniger als die 980er, ist somit Korrekt, Micha.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Drivus« (10. Juni 2016, 00:34)


Xiaojin

Fortgeschrittener

Beiträge: 238

BattleTag: ProfDrMorph#2329

Hauptcharakter: Xiaojin

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

4

Freitag, 10. Juni 2016, 09:46

Da du ja schon viele gute Tipps bekommen hast, beschränke ich mich mal auf einen Punkt:

5. Grafikkarte:

Wie steht ihr zum Thema gtx 1080 vs. gtx 1070?
Ich würde gerne warten, bis die ganzen Anbieter ihre Kühler mit drölf Lüftern rausbringen. Ich zahl gerne ein paar Euro mehr, weil ich sonst ganz paranoid werde und ich mir sicher bin, dass meine Grafikkarte irgendwann Feuer spuckt!!11
Wie ist eure Meinung zu den Hybrid Kühlern? (z.B. sowas )
In den letzten Jahren hab ich gute Erfahrungen mit EVGA und ZOTAC gemacht.

Auch wenn du AMD eher abgeneigt bist (ich bin mit meiner ab Werk übertakteten R9 290, die ich fast seit Release des Chips habe, noch immer sehr zufrieden), würde ich mit dem Kauf auf alle Fälle warten bis die neuen AMD Chips da sind, allein um zu schauen ob sich dadurch was an den Preisen tut. Bei der GTX 1080 wahrscheinlich weniger, weil AMD Gerüchten zu Folgen noch kein Konkurrenzprodukt dazu bringen will (das werden dann die Vega-Chips sein, die noch auf sich warten lassen), aber vielleicht ja bei der GTX 1070. Ansonsten würde ich persönlich denke ich auch eher zur GTX 1070 tendieren, da sie ein besseres Preis-/Leistungverhältnis hat, wenn ich noch die richtigen Preise im Kopf habe. Ansonsten war die GTX 1080 glaube ich auch nicht so viel schlechter in der Hinsicht und ist ihr Geld sicherlich wert, wenn du sie dir leisten kannst. Aber wie gesagt, ich würde so kurz bevor neue GPUs von AMD kommen (Ende Juni läuft das nächste NDA aus, ab da weiß man hoffentlich mehr ;) ) noch etwas warten, wenn du den neuen PC nicht unbedingt sofort brauchst.

BTW, was CPUs angeht kann ich vollkommen verstehen, dass du keine AMD CPU willst. ;) Aber hoffentlich schafft AMD mit Zen im High-End-CPU-Bereich wieder etwas konkurrenzfähiger zu werden.
Ph'nglui mglw'nafh Cthulhu R'lyeh wgah'nagl fhtagn

Carmir

Fortgeschrittener

Beiträge: 275

BattleTag: Carmir#1365

Hauptcharakter: Tuhra

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

5

Freitag, 10. Juni 2016, 23:44

Fällt mir recht leicht, das Ding is Bombe.
Mainboard: http://geizhals.de/asus-h170-pro-gaming-…hloc=at&hloc=de


H170-board mit nem 6600K macht nicht viel Sinn. Entweder die Möglichkeit zu übertakten mitnehmen, dann ein Z-Board und einen K-Prozessor. Oder nicht, dann kann man ruhig das H170 nehmen, aber dann reicht auch ein non-k-Prozessor.

Drivus

Profi

Beiträge: 1 055

BattleTag: #Übergangsjacke

Hauptcharakter: Drivus

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

6

Samstag, 11. Juni 2016, 00:52

Du kannst die vorige Kombination von mir zum Übertakten nehmen.
Selbst das Handbuch des H 170 Pro handelt hauptsächlich vom Übertakten. :)

edit: Du meinst dieses hier?
http://www.mindfactory.de/product_info.php/Asus-Z170-Pro-Gaming-Intel-Z170-So-1151-Dual-Channel-DDR4-ATX-Retail_1009409.html

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Drivus« (11. Juni 2016, 02:02)


Carmir

Fortgeschrittener

Beiträge: 275

BattleTag: Carmir#1365

Hauptcharakter: Tuhra

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

7

Samstag, 11. Juni 2016, 11:59

Man kann auf nem board mit H170 chipsatz die BCLK nicht ändern...
Mit dem Handbuch ist jetzt nicht wirklich ein gutes Argument. ;)

Drivus

Profi

Beiträge: 1 055

BattleTag: #Übergangsjacke

Hauptcharakter: Drivus

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

8

Samstag, 11. Juni 2016, 12:26

edit. Wait, okay Watson, dann nimm das Z170 ;D

https://geizhals.de/asrock-z170-extreme4-90-mxb070-a0uayz-a1306604.html?hloc=at&hloc=de :) :) :)

Denk aber dran, dass Übertakten nicht viel bringt, da es durch die Grafikkarte limitiert wird. Es wird keinerlei mehr FPS bringen.
Dann schon wie Carl sagte mit dem ohne K aber mit dem H-Mainboard, da hab Ich nicht aufgepasst :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Drivus« (11. Juni 2016, 12:41)


Derabo

Prinzessin Lillifee

  • »Derabo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 775

BattleTag: Derabo#2908

Hauptcharakter: Derabo

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

9

Samstag, 11. Juni 2016, 13:08

Danke euch schonmal für das gute Feedback.
Am meisten überleg ich momemtan beim Gehäuse und daran, wann die endlich die ganzen 1080 Versionen rausbringen ^^
Wenns noch weitere Meinungen gibt immer gerne her damit :)
What do we want? A cure for tourettes! When do we want it? CUNT!

[Kler]

I Like Bubbles

Beiträge: 3 036

BattleTag: kamilein#2860

  • Nachricht senden

10

Samstag, 11. Juni 2016, 19:15

Hast du dir schon ne 1080 ausgesucht? - also nen subvendor?

Derabo

Prinzessin Lillifee

  • »Derabo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 775

BattleTag: Derabo#2908

Hauptcharakter: Derabo

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 12. Juni 2016, 01:43

What do we want? A cure for tourettes! When do we want it? CUNT!

Drivus

Profi

Beiträge: 1 055

BattleTag: #Übergangsjacke

Hauptcharakter: Drivus

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 12. Juni 2016, 15:36

Abwarten was die Zahlen sagen :)

Ich wäre schon froh, wenn sie wenigstens aus Manchen Kugellagerfehlern lernen und nicht immer die billigen Rillenkugellager benutzen. m(
Wäre mal nett, wenn Firmen mit Zylinder oder CARB-Lagern ankommen würden. Mit einem CARB-Lager kann dies super für Radiale Tragfähigkeiten angewandt werden. Könnte bei der neuen erweiterten Gaming Gigabyte sein mit den Versetzten Lüftern. Bin schon total gespannt auf die Tests. :)

edit: http://www.tomshardware.de/gigabyte-geforce-gtx-1080-extreme-gaming-grafikkarte,news-255880.html

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Drivus« (12. Juni 2016, 15:49)


Sparks

Anfänger

Beiträge: 20

BattleTag: Sparks#2399

Hauptcharakter: Sparks

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 12. Juni 2016, 17:56

Moin, ich lass auch mal Senf da, wer Mayo oder Ketchup braucht, hab ich leider nicht dabei :S

2. CPU:

Intel, das ist klar. Wurde ja auch schon oft gesagt. Und der von dir selbst in den Raum geworfene I5 ist momentan auch eine gute, vlt sogar die beste Wahl. (auch wenn ich über nen i7 nachdenken würde, obwohl der nahezu keinen Mehrwert beim reinen zocken hat). Für den i7 spricht halt, dass WoW auch über 4 Kerne hinaus skaliert (wenn auch eher schlecht), aber vor allem, dass alles was man sonst so im Hintergrund laufen hat eben nicht auf einem der 4 Kerne läuft die man für WoW effektiv nutzen kann. (bspw Firefox, oder Fernseher, oder Spotify, oder Skype, etc. etc.).

3. CPU Kühler:
Hab ich keine Ahnung


1. Mainboard:

Der Sockel wird ja durch die CPU vorgegeben. Dann ist die Frage übertakten ja/nein. Ich finde das übertakten heutzutage nahezu keinen Sinn mehr macht. Die Prozessoren haben alle Turbo-Boosts und übertakten sich automatisch, wenn es die Auslastung der Kerne zulässt.
Man kann mit Sicherheit 200, 300 vlt mit Glück auch 500mhz herausholen, aber wenn man bedenkt was früher möglich war, ist übertakten heutzutage für den "normalen" Zocker meiner Meinung nach überflüssig. Daher würde ich beim Mainboard auf die Anschlüsse achten die ich haben will, und dann vermutlich den billigsten Chipsatz nehmen, der eben die nativen Standards bietet die ich haben will. Hier ist bei mir bspw auch die Frage, ob ich mit OnboardSound zurecht komme (dann sollte der bitte gut sein, hat nicht jedes Mainboard), oder ohnehin eine Soundkarte nutzen möchte.


4. Arbeitsspeicher:

Wurde schon gesagt: Menge >> Frequenz

5. Grafikkarte:
Wenn der Schuh nicht gerade drückt und alles noch spielbar ist, würde ich, wie andere auch, hier dringend warten. Es sind AMD Karten angekündigt, und die werden auf jeden Fall was am Preisgefüge verändern. Das heißt, wenn möglich abwarten.

6. Netzteil:
Empfinde ich als überdimensioniert. Aber gibt schlimmeres^^, also weiter benutzen.

7. Gehäuse:
Die Frage ist was meinst du mit "groß". Ich werf einfach mal dieses sehr große Gehäuse in den Raum (Testberichte dazu auf der rechten Seite neben den Produktbildern). Das Gehäuse gibts auch nochmal ne NR, kleiner (und dann ist es immer noch sehr geräumig).
Bzgl dem öfter mal erwähnten Lian-Li vertrete ich die Ansicht, dass es zwar sehr gute, aber auch sehr teure Geräte sind, und wirklich nutzerfreundlich sind sie nicht immer. Da erwarte ich für die Gehobene Preisklasse einfach "noch" mehr. Es macht einfach keinen Spass, wenn man einen Staubfilter bei LianLi unter Verrenkung aller Finger wechseln muss (oder sämtliche Hardware ausbauen muss), wo günstigere Gehäuse von Mitbewerbern das viel Besser gelöst haben. Auch bzgl Lüfterkonstellation muss bei LianLi öfter nochmal nachgebessert werden, (wobei das bei günstigeren Mitbewerbern nicht anders ist, aber diese kosten eben oft nur die Hälfte und können mehr). Ist meine persönliche Meinung. Ich würde niemandem von LianLi abraten, weil sie wirklich gut sind, aber ich würde es auch niemals selber kaufen. Gründe oben.

-----------------------------

Ich kenne deinen derzeitigen PC nicht, aber könnte es nicht eine Option sein die jetzige CPU weiterzubenutzen? Ich selber habe bspw eine 5 Jahre alte CPU von Intel, unübertaktet, die absolut jedes Spiel in jeden Einstellungen darstellen kann. Die CPU´s haben sich in den letzten Jahren so langsam weiterentwickelt, ich bezweifel dass da wirklich ein Upgrade nötig ist.

[Kler]

I Like Bubbles

Beiträge: 3 036

BattleTag: kamilein#2860

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 12. Juni 2016, 21:49

Ich hab aktuell ein Auge auf die 1080 Gamerock von Palit.

Mag dir aber noch ein paar Links zu div. Themen da lassen:
Einmal zum Thema Netzteil:
http://www.bequiet.com/de/psucalculator
damit kannst du relativ gut berechnen was für ein PSU du brauchst, vor allem wenn es um die Watt-Zahl geht.

Das andere was ich dir noch Linken mag ist zum Thema Takt bei Arbeitsspeicher:
http://www.pcgameshardware.de/RAM-Hardwa…peicher-681573/
Sicherlich ist die Menge immer wichtig, aber Frequenz ist nicht ganz egal

Zum Thema Kühler:
ich habe auf meinem i7 6700k jetzt diesen:
http://www.mindfactory.de/product_info.p…ler_845165.html
der läuft leise um die 40 Grad, den Kühler gibt's auch noch ne Nummer größer und man kann noch extra Lüfter drauf setzen (außerdem inc. Wärmeleitpaste - die könnt ich dir aber geben wenn du sie brauchst)

edit: ich hab btw. meine ganzen Sachen bei Mindfactory bestellt und es war 3 Tage nach Zahlungseingang bei mir - ohne Premiumversand o.ä.

Drivus

Profi

Beiträge: 1 055

BattleTag: #Übergangsjacke

Hauptcharakter: Drivus

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

15

Montag, 13. Juni 2016, 01:10



Das andere was ich dir noch Linken mag ist zum Thema Takt bei Arbeitsspeicher:
http://www.pcgameshardware.de/RAM-Hardwa…peicher-681573/
Sicherlich ist die Menge immer wichtig, aber Frequenz ist nicht ganz egal

edit: ich hab btw. meine ganzen Sachen bei Mindfactory bestellt und es war 3 Tage nach Zahlungseingang bei mir - ohne Premiumversand o.ä.




Den Kerl kann ich dir noch zu Gute tun, Henning, viel von dem Kerl gelernt über Jahre.
Innerlich schon richtig, selten gibt es mal die Fälle, dass es so stark Schwankt wie bei W3, aus deinem Beitrag. (Schade, wir haben hier keinen Hässl0n-Smiley)

edit: Hier auch noch für dein zukünftiges Board. Wenn du Hilfe, beim Geld verbrennen brauchst, Ich helf dir gern. :D
http://www.legitreviews.com/ddr4-memory-scaling-intel-z170-finding-the-best-ddr4-memory-kit-speed_170340



Mag dir aber noch ein paar Links zu div. Themen da lassen:
Einmal zum Thema Netzteil:
http://www.bequiet.com/de/psucalculator
damit kannst du relativ gut berechnen was für ein PSU du brauchst, vor allem wenn es um die Watt-Zahl geht.


Der Calculator ist ganz nett, wäre noch schön, wenn der bei den Grafikkarten die Spezifikationen von verschiedenen Anbietern noch nimmt. Bei den 10xx Modellen kommen auch einige mit 2x 8Pin raus und sorgen bei ein paar Karten im OC noch für ein wenig mehr Verbrauch. Oder berechnet der mehr als die Durchschnitts-TDP?

@Leitpaste auch noch für dich Henning für Heatspreader & Co. zum anschauen :)
Auch der Zahnpasta-Effekt :D:

http://www.tomshardware.de/Warmeleitpaste-CPU-GPU-Review-Test,testberichte-241346-2.html

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Drivus« (13. Juni 2016, 01:38)


16

Donnerstag, 30. Juni 2016, 23:54

Falls jemand hier vor hatte sich die neue AMD 480 zu kaufen - ich wuerde raten zu warten: https://www.reddit.com/r/Amd/comments/4q…_specification/ - tl,dr - die Karte zieht mehr Strom vom PCIe Slot als die Spezifikationen zulassen. Je nach Nutzung und Motherboard ist das ein Risikofaktor. Mehrere Hardware-Testseiten haben das mittlerweile mit Retail-Karten reproduziert (Tom's Hardware hatte es zuerst gefunden mit ner Review-Karte).


[Adalia]: Weil die mysteriöse Sprache Englisch mit ihrer fremden Aussprache und außergewöhnlichen Betonung das Extravagante der fantastischen Welt Sanktuario mehr betont als das schnöde Deutsch. :P

[Kler]

I Like Bubbles

Beiträge: 3 036

BattleTag: kamilein#2860

  • Nachricht senden

17

Freitag, 1. Juli 2016, 21:22

1080 is the way to go :)

Drivus

Profi

Beiträge: 1 055

BattleTag: #Übergangsjacke

Hauptcharakter: Drivus

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

18

Freitag, 1. Juli 2016, 23:36

Falls jemand hier vor hatte sich die neue AMD 480 zu kaufen - ich wuerde raten zu warten: https://www.reddit.com/r/Amd/comments/4q…_specification/ - tl,dr - die Karte zieht mehr Strom vom PCIe Slot als die Spezifikationen zulassen. Je nach Nutzung und Motherboard ist das ein Risikofaktor. Mehrere Hardware-Testseiten haben das mittlerweile mit Retail-Karten reproduziert (Tom's Hardware hatte es zuerst gefunden mit ner Review-Karte).




Ist schon merkwürdig, yop. Falls wer vorhat die 480 zu kaufen, sollte noch auf die Custom Modelle warten mit 2x 6Pin oder ggf 1x 8Pin. Daher erstmal warten was kommt, dauert noch mindestens n Monat, verkehrt ist sie nicht, aber die 480 scheint wohl noch eine gedrosselte 490 sein, es sei denn sie wird direkt mit der Vega-Architektur umgesetzt.


1080 is the way to go :)


Nvidia hat angeblich DirectX 12 nur emuliert, um sich somit in Benchmarks heimlich hochzupushen, im Nachteil für die CPU. Nvidia will sich noch nicht dazu äußern, scheint aber vllt. in der Klemme zu sein. Aber schöner Schachzug von Team Green, wenn auch ein wenig unschön.

Aktuell ja, 1080 way to go, kommt aber auch drauf an mit welchen Auflösungen man immer unterwegs ist. Für 1080p zb muss da keine 1080 her. (geschweige denn auch von der Stolzen Preispolitik, man merke den Leistungsunterschied zu Preisunterschied zwischen 1070/1080, mir würde die 1070 reichen.) 1080Ti wird ja bald auch nochmal kommen und wohl dann alles in den Schatten stellen. (Teu-teu-teuer :D)
Tests sollten auch bald erscheinen zu den Custom-Modellen. (Ich wartee.. :D) Falls dies genauso wird wie bei den 970er&980er Tests, wird Leistungsmäßig die Galax 1080 HOF wieder ganz oben stehen, dank der Extra 3rd Party-Installationen, die nochmal die Schüppe nach oben gebracht hatten bei der 980. (Ob dies einen Aufpreis von knapp 150€ wiederspiegelt, andere Sache) Aber anscheinend wird es auch neues Kühlmittel geben für die HOF.
In der letzten Generation (970 hier) hatten die MSI 4G und die G1 von Gigabyte gesiegt. War nur überrascht bei den MSI & ASUS Modellen von der 1080, da die Kunden nicht dasselbe Standard-BIOS bekommen haben als die Tester/Presse und einige schon recht wütend waren. (5% Leistung fehlen, huch wo sind sie denn...)

Gruß

PS: Hab getrunken, Rechtscheibfehler gehören mir nicht.

rOb

Profi

Beiträge: 1 148

BattleTag: Wutzerl#2190

Hauptcharakter: Boogaloo

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 3. Juli 2016, 17:40

mal andersrum - ich verkaufen meinen "alten" PC - was würdet ihr dafür noch verlangen?

Zitat

MB: ASRock Z87 Extreme 4
Prozessor: Intel Core i5 4670K - 3,4GHZ
Kühler: THERMALRIGHT HR-02 Macho Rev A
Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance 16 GB @ DDR3 / 1600 MHZ

Gehäuse:
FRACTAL DESIGN Define R4 Arctic White

Netzteil:
be quiet! CM BQT E9-CM Straight Power PC Netzteil (580 Watt)

Grafikkarte:
Asus NVIDIA GeForce GTX 770 DirectCU II

Festplatten:
Samsung SSD 250GB
2 TB Western Digital Festplatte (5400 rpm)

Betriebssystem:
Windows 10 Home 64 Bit


Gruß
rOb
Für einen, der nicht weiß, nach welchem Hafen er steuern will, gibt es keinen günstigen Wind! !

Drivus

Profi

Beiträge: 1 055

BattleTag: #Übergangsjacke

Hauptcharakter: Drivus

Gilde: Verdammte Horde

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 26. Juli 2016, 16:02

Würde iwas Richtung 300 - 350€ gehen, notfalls über ebay mit "SUPER GAMING PC" und Diversen Keywords arbeiten, um mehr zu erzielen.
Das System ist noch Recht gut erhalten, die GPU schwächelt nur, erwähn auf jeden Fall, dass man mit neuer GPU wieder alles auf Ultra schaffst.

Btw. GPU: Anscheinend ist die Gamerock von Palit der Top-Treffer der ersten Custom-Modelle. (Für die Preis/Leistungs-Hungrigen auch)

Bei den noch kommenden Modellen (für die dann warten) würde Ich dann die Galax 1080 HOF, MSI 1080 Z 8G oder mit der Gigabyte Xtreme 1080 rein.

Für die, die Geld haben, würd Ich dann die HOF nehmen, dank der Amoniak-Kühlmischung. Drückt das ganze nochmal etwas runter und die neue BiOS-Version drückt den Stromverbrauch nochmal ganz gut bei gleicher Leistung.

Gruß :)

Ähnliche Themen